Radtouren

montenegro

Schwarze Berge, blaues Meer, spektakuläre Natur

Radreisen in Montenegro – Einzigartiger Fahrradurlaub im Land der „Schwarzen Berge“. Das bedeutet der Name Montenegros übersetzt. Und tatsächlich beeindruckt das Land mit steil aus dem Meer aufragenden hohen Bergen, die sich wie ein aufgestellter Mantelkragen um die unverwechselbare Bucht von Kotor legen. Die tief eingeschnittene, fjordartige Bucht hat Montenegro weltweit berühmt gemacht – eine landschaftliche Symphonie aus schroffen Steilhängen, an deren Ausläufern sich historische Städtchen klammern, die ihrerseits perfekt mit dem grünblau glitzerndem Meer harmonieren. Ein Juwel der Adria!

Montenegro aber nur auf diese Bucht zu reduzieren, wäre ein echtes Reiseversäumnis. Der kleine Balkan-Staat bietet noch viel mehr Sehenswertes: So z.B. den naturbelassenen Skradar-See an der Grenze zu Albanien, Nationalpark und Vogelschutzgebiet, der ein fast noch unentdecktes Naturwunder ist. Auch die ehemalige Hauptstadt Cetinje mit ihrer wechselvollen Geschichte ist einen Abstecher wert.

Wer sich auf eine Radreise in Montenegro einlässt, wird zum echten Drahtesel-Helden: In der zumeist bergigen Landschaft muss man wirklich kräftig in die Pedale treten, um von Ort zu kommen – oder vorübergehend zum E-Biker werden. Die sich immer wieder eröffnenden spektakulären Panoramen und malerischen Ortschaften entschädigen hundertfach für jede in Kauf genommene Mühe.

Eine Hotel & Radreise durch Montenegro lässt Radlerherzen höher schlagen!

Radtouren

Rad- & Hotelreise Montenegro

Rad- & Hotelreise Montenegro